„Sprachlich wie dramaturgisch ein Meisterstück.“

Gut, jetzt laufe ich doch mal rot an. Aber nicht zu sehr, um die sehr schmeichelhafte Kritik von Thomas Geisen im Bücher-Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers nicht doch zu posten. Herzlichen Dank nach Köln!

„Frank Stauss ist ein Kämpfer. Ein Wahlkämpfer, ein Phänomen, irgendwie ein Genie, auf jeden Fall ein Besessener…Selten hat ein Blick hinter die Kulissen des Polit-Managements so viel Lust und Leidenschaft freigelegt, so viel Euphorie und Depression…Das Buch ist sprachlich wie dramaturgisch ein Meisterstück.“ Thomas Geisen, Kölner Stadt-Anzeiger, 5.7.2013

Die ausführliche Rezension als Download KStA

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+